Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Was sind die No-Gos beim Sexting?

Versaute Textnachrichten und erotische Bilder verschicken immer mehr Menschen mit Spaß am Sexting. Feste Regeln gibt es nicht, aber einige Punkte solltest du auf jeden Fall beachten, falls du dieses Spiel mitmachen möchtest. Es wäre doch schade, wenn du dir deine Chancen mit einem No-Go vermasselst.

Frau schaut auf ihr Smartphone

Weniger ist mehr - auch beim Sexting

In einer Beziehung gilt Sexting als gutes Mittel, um die Intimität zwischen den Partnern zu intensivieren. Das haben US-Psychologen herausgefunden. Mancher Mensch findet es einfacher, seine Fantasien und Wünsche schriftlich zu formulieren. Der Austausch über Sex bei Paaren lässt sich so oft deutlich verbessern. Doch im Zusammenhang mit Sexting drohen auch Gefahren. Deshalb gilt generell: Vorsicht beim Versenden von pikanten Nachrichten und indiskreten Fotos, wenn ihr euch erst kurz kennt oder eure Bekanntschaft diskret bleiben soll. Vielleicht planst du sogar einen Seitensprung mit deinem Chatpartner, wobei natürlich absolute Diskretion geboten ist.

Nackt vor der Kamera zu posieren, gehört zu den No-Gos beim Sexting. Denn sobald deine Freundin oder dein Freund dein*e Ex ist, könntest du deshalb Probleme bekommen. Falls du auf Nacktfotos nicht verzichten willst, sollten weder dein Gesicht noch charakteristische Merkmale wie Leberflecken, Piercings oder Tattoos darauf zu erkennen sein.

Vielleicht enthüllst du bei Fremden oder flüchtigen Bekannten mit einem Nacktfoto ohnehin zu viel, um bei dem Empfänger oder der Empfängerin das erotische Kopfkino zu starten. Als total daneben und ziemlich primitiv empfinden die meisten Leute unverblümte Fotos der primären Geschlechtsmerkmale, nach denen sie nicht gefragt haben. Halb enthüllte Reize wirken weitaus anregender auf eine*n Betrachter*in. Erfahrungsgemäß lassen über 20% der Frauen nach dem ersten Date per Sexting von sich hören. Natürlich versprechen sie sich davon einen speziellen Kick und erwarten eine entsprechende aufregende Rückmeldung.

Schreibe persönlich und intim

Um sich bei einem Mann in Erinnerung zu bringen oder ihm tüchtig einzuheizen, greifen manche Frauen zu bekannten Tricks: Sie schicken ihm ein sexy Foto und eine mehr oder weniger offenherzige Message. Wenn du das tust, solltest du nicht den peinlichen Fehler machen, ihn plump vertraulich anzusprechen. Kose- und Tiernamen sind bei einer neuen Eroberung ein No-Go. Welcher Kerl möchte schon als "Bärchen" oder gar als "Hengst" angesprochen werden? Viele Frauen mögen sich nicht "Schnecke" oder "Mausi" nennen lassen.

Verkneife dir unbedingt gut gemeinte romantische Reime. Zwar gibt es diverse erotische Gedichte, aber du bist wahrscheinlich nicht zum*r Poeten*in geboren. Ironie, schwer nachvollziehbare Metaphern und leider auch Rechtschreibfehler zählen zu den absoluten Abtörnern beim Sexting und gehören in die Abteilung No-Gos. Die hohe Kunst des Sexting besteht vielmehr in der Fähigkeit, knapp und herausfordernd in Worte zu fassen, was du loswerden möchtest. Du willst die Fantasie des Mannes oder der Frau anregen: Er oder sie soll möglichst lange an dich denken und dabei Sehnsucht empfinden. Da schaffst du nicht mit abgedroschenen Floskeln, ordinären Sprüchen oder Witzen. Das alles sind No-Gos.

Frau schaut im Liegen auf ihr Smartphone

Sicherheit beim Sexting lohnt sich

Du hast eindeutig mehr Spaß, wenn du dich beim Sexting technisch clever verhältst. Automatische Uploads solltest du ebenso vermeiden wie die Weitergabe deiner Passwörter. Es ist ferner empfehlenswert, deine Identität zu verschleiern, damit du später die Übermittlung von Bildern oder Videos nicht bereust. Ein Sexting Dienst, bei dem sich deine Text- und Audionachrichten in Sekundenschnelle und nach einmaligem Anschauen zerstören, ist eine gute Entscheidung für diese Form des Flirtens und des Animierens.

Übrigens gibt es witzige Sextalk-Abkürzungen, die nicht unter die Rubrik No-Gos fallen: beispielsweise FYEO = for your eyes only. Diese vier Buchstaben können ein heftiges erotisches Kribbeln auslösen. Ob du das mit den SMS-Kürzeln DDR oder FKK ebenfalls erreichst, ist unter Umständen einen Versuch wert, kann aber auch ins Auge gehen.

Auch interessant:

Wie kann ich einen Erotik-Chat am Laufen halten?

Was gefällt Frauen bei einem Sex Chat am besten?

Bildnachweise
1. Bild © deagreez/fotolia.com
2. Bild © deagreez/fotolia.com